Kunst & Künstler

Wer an der Milchtankstelle auf Steensen’s Bauernhof in Grömitz-Cismarfelde anhält, wird es kaum übersehen: ein meterhohes Kunstwerk, viel Holz, etwas Industriegummi, irgendwie spacig. Geschaffen haben die „Knolle“ – so der Titel – die Bildhauer Ulf Reisener und Ingo Warnke. Es ist das Pilotprojekt einer Reihe von Skulpturen, die in der Tourismusregion OstseeFerienLand zwischen Lensahn, Grömitz und Dahme entstehen sollen. Das Besondere: Es ist bewusst noch nicht ganz fertig und erlaubt so den Blick ins handwerkliche Innenleben eines Kunstwerks. Bis zum Frühjahr werden die offenen Zwischenräume geschlossen und das Holz bemalt.

Ulf Reisener und Ingo Warnke, Absolventen der Muthesius Kunsthochschule in Kiel, betreiben seit 14 Jahren das Bildhaueratelier Heiliger Schein in Nettelsee. Neben eigenen Projekten entwickeln beide immer wieder gemeinsame Werke, darunter häufig Großskulpturen für Landschaftskunst. Ein Ergebnis: die CLOUD, ein großes, begehbares Eisen-/Gummiobjekt, das derzeit bei der Skulpturenausstellung in Bissee zu sehen ist. Das aktuellste Beispiel: das LANDKUNSTSTÜCK in Cismarfelde.

Fotos: Maren Weilandt – www.fotohof-blomster.de